Fahrtbier.de

Vorsicht – Fahrzeug schenkt aus!

Dachschaden

| Keine Kommentare

dachspachtel01 dachspachtel02 poppniete

Nein – nicht was ihr denkt. Das Wohnmobil ist völlig in Ordnung.

Das Wohnmobil ist undicht. War, besser gesagt, denn Chefschrauber El Lüko hat sich todesverachtend bis zu Sauerstoffgrenze die Leiter hochgeschraubt, um beim Wohnmobil das Dach abzudichten. Die stylomatisch unschlagbare Rubber-Duck-Convoy-Spezial-Fanfare wurde als Wassereintrittsstelle erst ausgemacht, dann ausgebaut. Hat ohnehin nicht ihren Job gemacht – also weg damit. Das Dach wurde gespachtelt und anschließend mit 20 Jahre altem Polyester und Matten maltretiert. Oder sagt man „mattiert“? Egal – jetzt ist es wieder Dicht.  Im zweiten Teil der Wartungsarbeiten musste Uwe dann so tun, als würde er das Prinzip der Poppnieten (Schlüpfrigen Witz deiner Wahl hier einsetzen: ________ ) verstehen, dabei wollte er nur das Makro (Powershot S 90 – YEAH!) ausprobieren.

Seien Sie auch nächstes Mal dabei, wenn es wieder heißt:
Geschliffen und Lackiert wird ein ander Mal …

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.