Fahrtbier.de

Vorsicht – Fahrzeug schenkt aus!

Das Fragment

| 4 Kommentare

Jens seinem guten Beispiel folgend, werde ich euch mal ein wenig über meine Alfa-Baustelle berichten.

Manni lockte mich Anfang Dezember 2011 zu Sven in die Garage „Da steht ein Spider zum Verkauf, dass währ doch was für dich“. Also, ich hin und angeguckt und sofort in die beiden 40mm Webervergaser verliebt. Bei dem Zustand des Autos musste ich dann aber doch noch ca. 3 Wochen überlegen, aber was soll’s, man lebt nur einmal.

In der Fahrtbiergarage angekommen, wurde der Spider natürlich gleich mal genauer untersucht und ich fand ein Loch neben dem anderen. Eigentlich war das Auto untenherum gar nicht mehr vorhanden. Nach langem hin und her hab ich mich dann entschlossen, den Wagen komplett zu zerlegen und die Karosse zu entsorgen. In der EBucht stand auch gleich eine neue, allerdings in Paderborn. Macht nichts, für Manni und mich sind ja solche Distanzen ein Kinderspiel.

Seit März 2012 wird nun kräftig an der neuen Karosse gearbeitet, denn Jens und ich wollen schließlich im Juni nach Bockhorn! Ob das was wird???? Wir werden sehen.

4 Kommentare

  1. Hellboy ist natürlich früher fertig!

  2. mensch jungs,höre ich da anflüge von pessimismus raus?
    ich sehe euch im märz schon rennen fahren.

  3. Rennen? Mit Hellboy kann man nur Spazieren gehen!

  4. ich nehme den Alfa dann hinten drinne mit. 1,5 Tonnen Zuladung.
    Ok, Udo mus dann Nach Bockhorn spazieren.
    Kann ja nebenher laufen.
    Werde auch Fußpils reichen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.