Fahrtbier.de

Vorsicht – Fahrzeug schenkt aus!

Dienstag 22 Uhr, 10 Grad, Frisur sitzt!

| 3 Kommentare

Schrauben ohne Winterfell. Es ist der absolute burner. Udo wechselt ständig die Farbe seiner Zylinderköpfe, weil er sich immer noch nicht sicher ist, welche am besten zum neuen Rücklicht passt. Vielleicht liegt es aber auch an den vielen Mathematik-Nachhilfestunden, die er in letzter Zeit geben muß. Auf jeden Fall wächst die weiße Kuh und man ist gespannt auf das erste Röhren. Als ich nach der Arbeit in die Garage kam, vernahm ich nur ein leichtes Grummeln aus dem weißen Käfer, nichts bei gedacht, Kofferraum geöffnet und siehe da, es war Manni, der die neue Hifi-Anlage im Armaturenbrett plazierte. Der Sound ist jedenfalls besser, als meine Geschichte hier. Egal, schnell noch alle Motorräder gefahren (Auch die 400 four zum ersten Mal in freier Wildnis), 505 V6 startklar gemacht und mit der Fulvia nach Hause gefahren. Das Leben kann so schön sein!

3 Kommentare

  1. ihr habt das gut. ich will sofort auch moped fahren. grusz aus oberfranken. auch vom lord.

  2. donnerstag 25.03 2010,ortszeit 22,56uhr fahrtbiergarage.
    nach dem verlegen von mehreren kilometern kabeln ist es udo und mir gelungen die innenbeleuchtung von white bird ins leben zurück zu holen,ein großer schritt für die menschheit.
    bei einem erneuten blick auf den motor(wir haben ja glücklicherweise ein vergleichsmodell vor ort)stellte udo fest das auch hier einige kabel fehlen und der vergaser völlig falsch zusammen gesetzt war.das wurde natürlich stande pede erledigt,schlüssel gedreht und siehe da:ER BEWEGT SICH DOCH.
    der erste weg führte uns natürlich sofort zur tankstelle.

    el lüko,du hast recht,das leben kann so schön sein.
    und udo,wenn du eine frau wärest,keine frage,ich würde dich sofoert heiraten,vielen dank!!!

  3. na das ist doch ma ne Ansage

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.